Lingen: Atomkraftgegnerin vor Gericht

 Blockade for der BrennelementefabrikIm Juli 2013 blockierten etwa 40 Atomkraftgegner*innen die Brennelementefabrik in Lingen. Am 20. Januar wird einer Atomkraftgegnerin der Prozess gemacht, die nach der Sitzblockade zusammen mit 30 anderen in Gewahrsam genommen wurde. Ihr wird der Missbrauch von Ausweispapieren vorgeworfen, obwohl nach einem Ausweisquartett im Polizeikessel alle Personalien von der Polizei richtig zugeordnet werden konnten. Hier zeigt sich, dass die Polizei willkürlich Straftaten konstruiert, um die Atomindustrie auch in Zukunft vor wirkungsvollem Protest zu schützen.

Gerade wegen Aktionen an der Brennelementefabrik in Lingen häufen sich derzeit die Verfahren: Wegen einer Kletteraktion im Herbst 2012 wird Robin-Wood-Aktivist*innen Nötigung vorgeworfen und wegen der Sitzblockade im Rahmen des Anti-Atom-Camps 2013 sind weiterhin 30 Bußgeldverfahren und einige Verfahren wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt anhängig sowie Rechnungen für die „unfreiwillige Taxifahrt“. Damit zeigt sich, dass gerade die Stadt und Polizei in Lingen sowie AREVA (der größte Atomkonzern der Welt, dem die Brennelementefabrik gehört) versuchen, eine harte Linie zu fahren, um Atomkraftgegner*innen abzuschrecken.

Aber gerade AREVA ist einer der schlimmsten Konzerne der Welt: Für den Uranabbau und die damit verbundene Umweltzerstörung in Nordafrika durch AREVA führt Frankreich Krieg, in Indien baut AREVA ein AKW, welches durch Wassererwärmung den ansässigen Fischer*innen die Lebensgrundlage entzieht und in Deutschland produziert die Firma Brennelemente für zahlreiche Atomkraftwerke. Das ist der Grund, warum Prozesse uns nicht abschrecken.

Zeigen wir Ihnen, dass wir einen Weiterbetrieb von Brennelementefabrik und AKW in Lingen nicht dulden und nicht tatenlos hinnehmen werden!

Am meisten freut sich die Angeklagte über Solidaritätsaktionen gegen AREVA und die Atomstadt Lingen! Alle sind auch zur Unterstützung beim Prozess eingeladen!

Der Prozess der für den 20.01.2014 angesetzt war findet NICHT STATT! Ein neuer Termin steht noch nicht fest und wird hier bekanntgegeben, sobald er steht.

Dieser Beitrag wurde unter neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.