Ibi wird entlassen!

Morgen (voraussichtlich vormittag) wird Ibi aus dem Knast in Lübeck entlassen. Sie hat einen Teil der Ersatzfreiheitsstrafe wegen einer Uranzugblockade im Hamburger Hafen abgesessen.

Texte von ihr zu ihrer Haftzeit, insbesondere ihren zwei Wochen Isolations-Quarantäne-Haft, findet ihr hier:

Brief aus der JVA: Ab in die Quarantäne

Warum Knast nicht „nur“ eingesperrt sein ist

Vom repressiven Telefon, oder wenn der Knast Chaos macht

Pressemitteilungen zum Thema hier:

Von brennenden und havarierten Atomschiffen und einer inhaftierten Aktivistin, die nicht duschen darf

Corona auf Malle? Corona im Knast? – Inhaftierte Aktivistin zieht gegen Quarantäne-Regelungen der JVA vor Gericht

Wir freuen uns darüber, sie wieder draußen in die Arme nehmen zu können, aber es bleibt ein bitterer Beigeschmack, solange nicht alle Gefangenen frei gelassen wurden.

Das Konzept Strafe und Knast ist und bleibt falsch. Es ist nicht reformierbar und erschafft keine besseren Menschen. Ganz im Gegenteil: Es zerstört durch Isolation, Entmündigung und Stigmatisierung und viel zu viele bleiben hinter den Mauern eingeschlossen.

Der Kampf ist also an dieser Stelle nicht vorbei! Schreibt weiter Gefangenen, mobilisiert gegen das Knastsystem und benennt die Probleme die es schafft!

Bis alle Mauern gefallen sind.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.